News


 

Schützen Sie sich vor solchen Ereignissen.....


Zurück zur Übersicht

02.03.2015

Beträchtlicher Sachschaden nach Brand

Am Montagmorgen entstand bei einem Brand in einer Terrassenhaus-Überbauung in Umiken beträchtlicher Sachschaden. Ein 82-jähriger Mann, musste ins Spital eingeliefert werden.

Um 10.05 Uhr stellte ein Anwohner der Terrassenhaussiedlung einen Brandausbruch in der Liegenschaft fest. Rasch rückten die Feuerwehreinsatzkräfte, Kantons- und Regionalpolizei vor Ort aus.

Sämtliche Anwohner konnten in Sicherheit gebracht werden. Ein 82-jähriger Bewohner des betroffenen Terrassenhauses musste mit leichten Brandverletzungen sowie dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Spital geführt werden.

Die angerückten Feuerwehren Brugg und Windisch- Habsburg-Hausen hatten den Brand rasch unter Kontrolle. Durch diesen wurden zwei Wohneinheiten stark beschädigt. Sie dürften nicht mehr bewohnbar sein.

Der Sachschaden ist beträchtlich, kann noch nicht genau beziffert werden. Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen. - Kapo AG/PN



Zurück zur Übersicht


 

 

 

 

Empfehlen
Startseite